Heliskiing » Tagesablauf

Ablauf eines Heli-Tages
Je nach gebuchtem Arrangement ist grundsätzlich geplant, den ganzen Tag beim Skifahren zu verbringen. Aber auch dies ist Abhängig von Wetter, den Wünschen und dem Können der Gruppe sowie den Schneeverhältnissen. Auch hier gilt wiederum: Je besser die Gruppe harmoniert, desto schöner ist Ihr Heliski-Erlebnis.



Der Tag beginnt meist mit Stretching um 07:30 (freiwillige Teilnahme) und anschließendem Frühstück um ca. 08:00 Uhr. Während des Frühstücks wird die Wetter- und Schneesituation besprochen. Um ca. 9:00 Uhr beginnt das Heliski-Programm. Sollte wetterbedingt ein Start um 09:00 Uhr nicht möglich sein, bleiben Sie auf „Standby“ bis sich das Wetter bessert oder auf ein Alternativprogramm gewechselt wird.

Jede Gruppe wird von einem Bergführer/Heliskiguide begleitet. Der Guide lädt die Ski in einen am Hubschrauber angebrachten Transportkorb, während Sie im Helikopter Platz nehmen. Der Flug im Helikopter kann sehr kurz sein, aber auch mehrere Minuten dauern. Der „Lead Guide“ wählt die Abfahrten je nach Können der Gruppe, der Wetterlage, der Schneesicherheit und der Schneequalität aus. Die anderen Bergführer folgen mit ihrer Gruppe. Im Optimalfall wird nach jeder Abfahrt ein neuer Landeplatz angeflogen. Es kann jedoch auch passieren, dass aufgrund von Wetter- oder Schneebedingungen eine Abfahrt mehrmals befahren wird. 

Die Mittagspause wird in der Regel in den Bergen im Picknick-Stil abgehalten. Suppe und Lunchpakete bringt der Heli, genauso wie heiße Getränke. Wasser und Energydrinks für zwischendurch sind immer vorhanden. Unterwegs sind Sie – sofern es das Wetter zulässt und je nach Jahreszeit – bis ca. 16:00 Uhr. Das Tempo der Abfahrten wird immer an die Gruppe angepasst. Sollten Sie dennoch einmal schon vorzeitig abbrechen wollen, so ist dies bei einigen Arrangements möglich. Ich beantworte Fragen zu diesem Thema gerne persönlich.

An einem typischen Tag werden 6-12 Abfahrten gefahren. Dies ist abhängig vom gebuchten Programm, der Gruppengröße, der Anzahl der Gruppen pro Helikopter und natürlich den Wetterverhältnissen.  Sehen Sie dazu auch unsere Hinweise zu den Höhenmetern.

Nach der Rückkehr zur Basis servieren viele Unternehmen einen kleinen Snack und Sie können sich im Whirlpool entspannen, bevor das Abendessen serviert wird. Die Atmosphäre in den Lodges ist eines der großen Highlights des Heliskiings. Nach einem letzten Abstecher in die Bar, fallen dann alle erschöpft ins Bett.

Gruppeneinteilung

Die Gruppen werden nach Können der einzelnen Teilnehmer eingeteilt. Gemeinsamreisende, die kein Privatarrangement (gegen Aufzahlung) gebucht haben, können gegebenenfalls auch getrennt werden.

Gruppengrößen variieren von 4-10 Personen. Pro Helikopter werden 1, 2, 3 oder 4 Gruppen befördert. Während Sie Skifahren bringt der Helikopter die anderen Gruppen zu den Abfahrten. Je kleiner die Gruppe desto harmonischer und stressfreier ist das Heliskiing für Kunden und Guides.

© Mark Shapiro @ Arctic Heliskiing Iceland
Der Tag beginnt gegen 07:30 mit einem gemeinsamen Aufwärmen. Anschließend gehts zum Frühstück.
© Andrew Doran @ Last Frontier Heliskiing
Im Skiraum warten die vorgewärmten Ski- und Handschuhe, die präparierten Tiefschneeski und die Sicherheitsausrüstung.
© Andrew Doran & Randy Lincks @ TLH Heliskiing
Um 09:00 beginnt der Heliski-Tag mit den ersten Abfahrten.
© Dave Silver @ Last Frontier Heliskiing
Mittagessen wird im Gelände inmitten der phantastischen Bergwelt eingenommen.
© Eric Berger @ Bella Coola Helisports
Weitere Abfahrten am Nachmittag bis ca. 16:00 Uhr.
© Andrew Doran @ TLH Heliskiing
Vor dem Abendessen entspannt man sich im Whirlpool, in der Sauna oder bei einer Massage.