Heliski Valgrisenche - Italien

Klein-Kanada in Italien! Hier kommt annähernd das „kanadische“ Feeling von Heliskiing auf. Eine großartige Gebirgslandschaft, Abfahrten bis 2.000 Höhenmeter und kleine Gruppen machen Heliski in Italien zum unvergesslichen Erlebnis.

Highlights von Heliski Valgrisenche

  • 3, 4 oder 6 Tages Programme buchbar
  • perfekt für den Kurzurlaub zwischendurch
  • auch sehr gut für Einsteiger geeignet
  • Kombination mit Skitouring möglich

Ein verschlafenes italienisches Gebirgstal, in dem irgendwie die Zeit stehenblieb. Dazu ein einzigartiges Mikroklima das für konstant gute Schneebedingungen sorgt. Einen gigantischen Rundumblick über Mont Blanc, Gran Combin, Matterhorn und Gran Paradiso - einige der höchsten Gipfel der Alpen. Dazu Skiabfahrten mit über 1.500 Höhenmeter. Valgrisenche ist ein perfektes Heliski-Abenteuer in den Alpen.

90 % Alpin
10 % Wald
Basic
Enthusiast
Adventure
Exclusive
Level
4
(klein)
Gruppe
1810
m
Basis
1800 - 3500
hm
Höhe
150
km2
Größe
ab €21903 Tage
Telefonische Beratung+49 8366 988893

Anreise mit dem Auto

Valgrisenche ist ein kleines unberührtes Tal an der italienisch-französischen Grenze. Es handelt sich um eine der schönsten Regionen der Alpen, umgeben von Mt.Blanc, Gran Combin und Gran Paradiso. Die Anreise ist mit dem Auto oder mit dem Flugzeug über Mailand möglich. Vor allem für eine kleine Gruppe von Freunden oder Geschäftspartnern oder mit der Familie ist dies ein ideales Gebiet um mal kurz vom Alltag auszubrechen oder Heliskiing einmal auszuprobieren.

Übernachtung in Courmayeur

Sie übernachten in einem Hotel in der Ortschaft Courmayeur. Es stehen Hotels in unterschiedlichen Kategorien zur Verfügung.  Der Helikopter steht am Heliport von Courmayeur bereit und bringt sie jeden Tag in das Tal von Valgrisenche zum Heliskiing. Nach einem anstrengenden Skitag kann man in der Sauna des Hotels entspannen oder das geschäftige Treiben in Courmayeur genießen.

100 verschiedene Abfahrten

Die Landschaft ist atemberaubend, die Abfahrten lang und es herrscht eine sehr hohe Schneesicherheit. Von einfachen bis zu anspruchsvollen Hängen ist alles zu finden. Auf einer Fläche von ca. 113 km² gibt es 20 Landemöglichkeiten zwischen 3200 und 3500m, eine Auswahl an 100 verschiedenen Abfahrten mit einem, zwischen 700 und 1800m schwankendem Höhenunterschied. Die weiten offenen Abfahrten sind ein wirkliches Paradies für Tiefschneefahrer und Snowboarder. Die Abfahrten beginnen nahe der Gletscher weit oberhalb der Baumgrenze und enden im Wald tief im Tal.

Gruppen zu 4 Personen

Generell wird bei Heliski Valgrisenche in Gruppen zu 4 Personen geflogen. Optimal wäre, wenn Sie mit Ihren Freunde eine Gruppe zu 4 Personen bilden. Geflogen wird mit Helikoptern der Marke Airbus AS 350 Ecureuil B3. Der Helikopterlandeplatz befindet sich gegenüber dem Hotel Paramont.

Sollte das Wetter wirklich einmal so schlecht sein, dass gar nichts geht, kann man in umliegende Skigebiete ausweichen oder auch einmal einen Ausflug mit dem Auto nach Turin unternehmen. Die Bergführer organisieren auch Skitouren oder Eiskletterkurse als Schlechtwetterprogramm.

Preise

3 Tage inkl. 12.000 Höhenmeter
4 Tage inkl. 20.000 Höhenmeter
6 Tage inkl. 30.000 Höhenmeter

 - News -

HAGEN ALPIN TOURS übernimmt ab 5.2. 2020 die Firma X.DREAM Heliskiing. 

Hansjörg Franz, der über 20 Jahre als echter Heliski Spezialist exotische Skireisen nach Kanada, Alaska, Grönland, Indien, Mazedonien und auch in den Alpen angeboten hat, wird sich vom Heliski Geschäft zurückziehen und sich mit seiner Firma X.DREAM holidays www.xdreamholidays.at auf andere Kerngeschäfte konzentrieren. Er wird jedoch auch in Zukunft mit Hagen Alpin Tours im Bereich Beratung, Präsentationen etc. zusammen arbeiten. Alle bestehenden Buchungen werden noch über X.DREAM Holidays abgewickelt. alle neuen Anfragen und Buchungen werden automatisch an Hagen Alpin Tours weitergeleitet.

Rita und Winfried Hagen und ihr Team von 10 Angestellten und ca. 50 freiberuflichen Guides/ Wanderführern sind zuhause in Oy-Mittelberg, nur 10 km von der Grenze nach Tirol entfernt. Beide sind an der Bayrisch-Tiroler Grenze aufgewachsen, haben schon in Innsbruck gearbeitet und freuen sich auf neue Kunden aus dem Nachbarland. Sie werden sich, sobald das wieder möglich ist, auch mit Präsentationen persönlich vorstellen.