Sicherheit

Ein paar Worte zur Sicherheit:
Entgegen vieler Meinungen ist Heliskiing nicht riskant, sondern Skifahren mit sehr hohen Sicherheitsstandards. Diese Standards gibt in Kanada die Organisation "Helicat Canada" vor. Auch die meisten internationalen Anbieter folgen diesen Sicherheitsstandards.

Guides

Jede Gruppe wird von mindestens einem Heliski Guide begleitet. Alle Guides sind nach den höchsten Standards ausgebildet.  Sie sind für den sicheren Ablauf der Heliski-Woche verantwortlich und den Anweisungen der Guides ist immer Folge zu leisten. Sie bestimmen welche Abfahrt genommen wird und welche Spur gefahren wird.

Sicherheitsausrüstung
Die nötige Sicherheitsaustrüstung ist im Reisepreis inkluidert. Diese beinhaltet ein Lawinen-Verschütteten-Suchgerät sowie Sonden und Schaufeln. Die Meisten Unternehmen bieten zusätzlich einen Lawinenairbag. Zusätzliche Notfallausrüstung befindet sich im Helikopter.

Sicherheitseinschulung
Am Beginn jeder Heliski-Woche findet eine Sicherheitseinschulung für alle Teilnehmer statt.

Alpine Gefahren
Auch wenn die Sicherheitsvorkehrungen groß sind, beim Heliskiing befindet man sich im ungesicherten alpinen Gelände und es bleibt ein gewisses Restrisiko bestehen. Zu den alpinen Gefahren gehören Lawinen, Tree Wells oder Gletscherspalten. Vor Beginn des Heliskiings muss diesbezüglich ein entsprechender Haftungsausschluss unterschrieben werden

Versicherung
Wir empfehlen unbedingt den Abschluss einer Reiseversicherung. Diese ist nicht im Reisepreis inkludiert.